Online-Casino-Spiele für Sie with Online Casino - Roulette-Rad - Poker in Deutschland

Glücksspiel ist eine von allen Seiten mysteriöse Sphäre: Nehmen Sie zumindest Zeichen und Aberglauben, die fast jedem Spieler fremd sind. Aber all diese alltäglichen Rituale für Glück und alltägliche Diskussionen darüber, wann "eine glückliche Karte kommt", verblassen einfach im Vergleich zu den Geschichten, über die wir heute sprechen.

Kaum zu glauben, dass Gewinne, die phänomenalen Tricks von Betrügern und das mysteriöse Verschwinden aus der heutigen Welt der Casinos im Mittelpunkt unserer Aufmerksamkeit stehen. Darüber hinaus tauchen in diesen hochkarätigen Rätseln kriminelle Elemente nicht immer auf ...

BEWAFFNETES BRENNEN

Einmal, im November 2003, ging einer der Angestellten des Horizon-Casinos (Vicksburg, Mississippi), der sich in der Schicht befand, um 4 Uhr morgens zum Rauchen aus und sah einen bewaffneten Mann auf dem Grundstück.

Der Täter, der eine Cowboyjacke trug und sein Gesicht hinter einer Maske versteckte, forderte den Geschäftsführer auf, das Gebäude zu betreten und die Kasse für ihn zu öffnen. Andere Casinoangestellte befanden sich ebenfalls in der Halle, und als der Verbrecher damit drohte, 2 angeblich in das Gebäude eingesetzte Bomben zu sprengen, wurden dem Räuber 60.000 Dollar gegeben.

Dann folgte die Evakuierung und Suche, bei der ein Schuhkarton mit einer „Bombe“ im Gebäude gefunden wurde: Es stellte sich heraus, dass es sich um eine Atrappe handelte.

Ungefähr zur gleichen Zeit ereigneten sich ähnliche Situationen in der Stadt, die die Ermittler mit dem ersten Vorfall in Verbindung brachten. Nämlich - ein anonymer Anruf mit einer Nachricht über den Abbau des nahe gelegenen Rainbow Casino und die Brandstiftung der Schule. Ablenkung von einem echten Verbrechen: So wurden diese Vorfälle synchronisiert.

Die Strafverfolgungsbehörden konnten den Räuber und das gestohlene Geld nicht finden.

WER IST DER MÖRDER?

Am 3. Mai 1996 verließen zwei ältere Paare Middleton, Idaho, um sich im Cactus Pete's Casino (Jackpot, Nevada) zu entspannen. Unter ihnen war die 56-jährige Gail Ann Thompson.

Am nächsten Tag begab sich die Gruppe, mit Ausnahme von Gail, in das Hotel, um sich dort auszuruhen. Ihr Mann Bobby schlief ein, ohne auf die Rückkehr seiner Frau zu warten, aber am Morgen erschien Gail auch nicht im Hotel. Bobby rief Freunde um Hilfe und suchte in allen nahe gelegenen Einrichtungen nach seiner Frau, aber sie wurde nirgendwo gefunden.

Ehemann erstattete sofort Anzeige bei der Polizei ein und es bestand keine Notwendigkeit, auf relativ lange Nachrichten zu warten - sie trafen nach 2 Tagen ein. Der Leichnam der vermissten Frau wurde mit gebrochenem Kopf und durchschnittener Kehle im Ödland gefunden. Darüber hinaus gab es keine Hinweise auf sexuelle Gewalt oder Raub: Geld und Schmuck waren bei den Verstorbenen

Der Verdacht der Polizei fiel auf Gails Ehemann. Bobby war zum 5. Mal verheiratet, es kam häufig zu Streitigkeiten zwischen den Ehepartnern, und das Alibi ihres Mannes erweckte kein Vertrauen

Außerdem begann ein langes Follow-up, über das nie entschieden wurde. Bobby starb im Jahr 2000.

VOR VERBRECHEN VERSTECKT

George J. Vandermark war Inspektor im Stardust Casino in Las Vegas - er war für die Halle mit einarmigen Banditen verantwortlich. Der Vorfall ereignete sich 1976: Am 18. Mai sah sich das Unternehmen einer unerwarteten Inspektion durch die Nevada Gambling Control Department gegenüber. Die Truppe enthüllte Anzeichen eines komplexen betrügerischen Systems in der Maschinengewehrhalle. Es stellte sich heraus, dass die örtliche Mafia, die sie organisiert hatte, damit 7 Millionen US-Dollar verdient hatte

George floh während der Inspektion aus seinem Job. Der Flug war schnell zu erklären: Der Inspektor war in Absprache mit der Mafia direkt an der Organisation des Betrugs beteiligt. Es wurden jedoch nur 4 Millionen in die Mafia übergeben - 3 davon behielt George. Und logischerweise versteckte er sich in Panik, um sich sowohl der Polizei als auch seinen Komplizen zu entziehen.

Trotzdem nahm George Kontakt mit der Polizei auf: Sein Sohn Jack fungierte als Vermittler und teilte seinem Vater mit, dass die Strafverfolgungsbehörden ihm die Sicherheit garantieren. Am nächsten Tag wurde sein Sohn mit einem zerquetschten Schädel gefunden.


    http://www.1-online-casino.online http://www.1-online-casino.site http://www.1001-casino-online-spielen.com http://www.1001-casino-online.com